Die sieben Todsünden der Kleinbürger

Die sieben Todsünden der Kleinbürger

Regie: Sebastian Müller
Choreographie: Jutta Wörne
Musikalische Leitung: Christopher Ward

Premiere am 16. 06. 2007 am Staatstheater Kassel

Die letzte Zusammenarbeit der Exilanten Weill und Brecht entstand ebenfalls in und für Paris. Auch hier geht es um die »richtige« Art zu leben, nur ist das Fazit sehr viel bitterer: Erst wenn du gelernt hast, dass die Todsünden, die zu meiden du erzogen wurdest, im Gegenteil Tugenden sind, denen du volle Aufmerksamkeit schenken solltest, hast du überhaupt eine Chance, dir das Leben etwas leichter zu machen – oder überhaupt zu überleben. So spiegeln sich gleichsam die beiden Werke auf skurrile Weise.

Ballet Director - Choreographer - Artist
2016 Jutta Ebnother All rights reserved